Ein Raum für mehr

Es gibt kaum ein Möbel, bei dem es so viele Revierstreitigkeiten gibt, wie beim Kleiderschrank. Frauen haben eine Unmenge von Kleidung und Accessoires und mittlerweile haben auch die Männer in diesem Bereich mächtig aufgeholt. Da kommt ein Wohntrend gerade recht, der schon vielen Beziehungen mehr Entspannung gebracht hat. Ein begehbarer Kleiderschrank kann bei vielen kleinen Disputen Abhilfe schaffen und für Entspannung auf mehr als nur einem Gebiet sorgen. Man muss sich nicht mehr um begrenzten Platz streiten, man hat sein eigenes Revier und damit sorgt man dafür, dass das Umkleiden nicht mehr zum Stress, sondern zum Vergnügen wird.

Ein Raum oder ein Möbel?

An der Definition des Begriffes begehbarer Kleiderschrank scheiden sich die Geister, die einen halten ihn für einen eigenen Raum der Wohnung, die anderen für ein überdimensioniertes Möbel. Wie immer man es auch sehen will, wenn die Wohnung genug Platz bietet, dann ist dieser Wohntrend sicher eine Überlegung wert. Die Möblierung kann individuell angepasst werden, ob man vielleicht doch einen Schrank aufstellen möchte, oder nur Regale und Stangen, das kann man frei entscheiden. So sorgt ein begehbarer Kleiderschrank für räumliche Individualität.

Ein moderner Wohntrend

Wir leben in einer Zeit, in der das Äußere eine immer größere Rolle spielt. Um diesen Ansprüchen zu genügen, muss man immer mehr Zeit aufbringen. Wenn das Innendesign dabei Hilfe leisten kann, Zeit sparen zu können, dann ist das ein vorzüglicher Wohntrend. In einem begehbaren Kleiderschrank findet sich alles auf den ersten Griff und ein großer Spiegel sorgt dafür, dass man den eigenen Look auch in voller Größe bewundern kann. So kann ein sehr großes Möbel dabei helfen, noch leichter zu leben.

 

Exklusive Solitäre

Ein Besuch in den Showrooms der Möbeldesigner macht es immer wieder deutlich: Es gibt einfach zu viele schöne Möbel. In jedem Jahr verliebt man sich in ein neues Design, in ein Möbelstück, das sich nicht mehr aus den Gedanken vertreiben lässt. Doch was soll man tun? Man kann doch nicht seine Wohnung jährlich neu gestalten. Eigentlich kann man nicht jeden Trend umsetzen. Aber es gibt eine Möglichkeit, das neue Objekt der Begierde doch in seinen Raum zu bekommen, ohne dass man für den neuen Trend das gesamte Innendesign auf den Kopf stellen muss. Die Lösung sind exklusive Solitäre. Einzelne Möbel, die die Blicke auf sich ziehen und die sich gegen jeden Wohntrend durchsetzen können.

Der Pouf im italienischen Design

Es gibt kaum ein Möbelstück, das momentan so angesagt ist, wie der Pouf im orientalischen Design. Ein plüschiger, runder Hocker in orientalischen Farben, ein kleines Möbelstück, das mit goldenen Verzierungen nicht sonderlich geizt. Man kann es kaum glauben, aber dieses kleine Hockerchen kann auch in einem ansonsten komplett reduzierten Design zum perfekten Blickfang werden. Ein Pouf zieht die Blicke wirklich auf sich, aber er ruiniert nicht das restliche Ambiente. Dieses ausgefallene Möbel sorgt für einen frechen kleinen Farbklecks und gibt so dem Raum wesentlich mehr Dynamik.

Alles ist erlaubt

Es wird immer Möbelstücke geben, die im Trend liegen und trotzdem nicht vollkommen in das eigene Interieur passen. In diesen Fällen sollte man wirklich nachgeben, man sollte es auf den Versuch ankommen lassen. Wenn man eines der neuen Trend Möbel in die engere Auswahl gezogen hat, dann stehen die Chancen wirklich gut, dass es sich zu einem wundervollen Solitär im Innendesign mausern kann. Denn Solitäre wie auch Innendesign haben eine gemeinsame Basis, sie sind die Botschafter des eigenen Geschmacks.

 

Hollywood Stil

Der Stil der großen Stars, das ist der Look, der nicht nur die Mode so oft auf den Kopf stellt. Auch die Einrichtung der Wohnung nimmt immer wieder Impulse aus Hollywood in sich auf. Der Hollywood Stil kann auch in unsern Wohnungen für glanzvolle Akzente sorgen oder sogar das ganze Interieur in einem neuen Licht erscheinen lassen. Es kommt bei diesem Wohnstil nur auf den eigenen Geschmack an, denn die Auswahl an Möbeln und Accessoires ist riesig.  Möbel im Hollywood Stil können auch den deutschen Wohnungen den gewissen Touch aus der Traumfabrik verschaffen.

Das Schlafzimmer

Seit den 50er Jahren steht der Stil aus Hollywood für Opulenz und Pracht. Das trifft im Besonderen auf das Schlafzimmer und seine Möbel zu. Die Einrichtung in diesem Stil ist immer eine Nummer größer und verschwenderischer als das, was in Europa der Norm entspricht. Die Möbel dieser Stilrichtung sind größer dimensioniert und auch die Form folgt nicht den bekannten Normen. Aus diesem Bereich kommen Möbel wie herzförmige oder runde Betten im Kingsize Stil. Dieser luxuriöse Stil hat in Europa immer wieder Freunde gefunden, er sorgt für Schlafzimmer, die aus der Norm fallen.

Der Wohnraum in purem Luxus

Möbel aus Glas und Acryl prägen den Hollywood Stil bis heute, sie geben der Einrichtung einen glamourösen Touch. Es sind Möbelstücke, die sehr offen und klar wirken und die nichts verbergen. Sie stellen als das zur Schau, das in normalen Möbeln hinter Türen verschwindet. Mit einer solchen Einrichtung kann man zeigen was man hat. Er ist der Stil, der Luxus und Glamour pur ist. Aus diesem Grund wird er wohl immer seinen Platz behalten, auch im europäischen Innendesign.

 

Wurzelholz, das edelste Finish

Ein wirklich hochwertiges Möbel hat zumeist eine Zierde, die es von der Masse abhebt: Wurzelholz. Die kostbaren Wurzeln edler Bäume werden in hauchdünne Scheibchen gesägt und das so gewonnene Furnier wird dann zu dem edelsten Finish, das eine Einrichtung zieren kann. Wurzelholz verschönt Möbel nicht nur, es perfektioniert den Look komplett. Es gibt wenig im Bereich des Innendesigns, das diese Wirkung erzielen kann. Wurzelholz steht für Eleganz und Klasse.

Schönheit und Klasse

Der Kenner erkennt Wurzelholz auf den ersten Blick, und auch der Laie kann sich der Faszination dieses Stoffes nicht entziehen. Die wunderschönsten Ornamente der Natur werden in ihm sichtbar. Kleine Kreise, feine Linien, fantastische Muster, ein Furnier aus Wurzelholz kann man lange ansehen und dabei trotzdem immer wieder etwas Neues entdecken. Das bedeutet, dass Möbel, die so perfektioniert wurden, alles andere als langweilig sind. Sie sind nicht nur Kästen aus Holz, die Dinge in sich aufnehmen, Möbel aus Wurzelholz sind Kunstwerke mit Klasse und Stil. Wenn die Einrichtung einen Blickfang erhalten soll, dann ist ein Möbelstück aus Wurzelholz die beste und meist auch die erste Wahl. Schönheit und Handwerkskunst verbinden sich in ihm zu einer Melange der Perfektion.

Der warme Schimmer der Natur

Die meisten Wurzelholz Furniere werden mit einem hochglänzenden Finish veredelt. Diese Prozedur sorgt dafür, dass die Möbel im Licht warm schimmern. Diese Möbelstücke scheinen sogar von innen heraus zu strahlen. Die warme Farbe des Holzes und seine fantastische Maserung werden durch den zusätzlichen Glanz zum Mittelpunkt der Einrichtung. Man muss kein Vermögen investieren, um seiner Einrichtung Stil und Klasse zu verleihen. Wenn auch nur ein einziges Möbel mit dieser Klasse das Interieur ziert, dann gewinnt der ganze Raum. Wurzelholz gibt einfach den Ausschlag.

 

Opulente Möbel

Wie so oft in der letzten Zeit sind die Trends in Mode und Innendesign nicht sonderlich verschieden. Daher ist es kein großes Wunder, dass nicht nur die Mode die Designs aus Tausend und einer Nacht entdeckt hat und ihr die Designtrends für Wohnungen auf dem Fuße folgen. Die Zeiten des puritanischen Minimalismus sind erst einmal passé, jetzt ist das Schwelgen im Vollen angesagt. Farben und Formen machen den Trend, der die Räume verzaubert. Unsere Möbel werden in einem völlig neuen Licht erscheinen. Der Zauber des Morgenlandes bringt endlich neuen Pep in unsere Wohnungen.

Holz und Farbe

Wer sich so glücklich schätzen kann, einige dunkle Echtholzmöbel zu besitzen, der hat schon den Grundstein für den neuen Trend gelegt. Dunkle Möbel aus edlem Holz sind die Basis für jeden Trend, der sich Opulenz auf die Fahnen geschrieben hat. Denn sie lassen sich mit nahezu jeder Farbe kombinieren. In dieser Saison sollten diese Farben Gold, Purpur und tiefstes Rot sein. Diese Kombination ist so eindrucksvoll, dass sie jedem Betrachter den Atem rauben wird. Opulenz und Eleganz verbinden sich zu perfekter Schönheit. Mit weniger Aufwand war wohl noch nie so viel Stil im Interieur zu erreichen.

Die Accessoires

Bei Accessoires sollte in der nächsten Zeit keinerlei Zurückhaltung an den Tag gelegt werden. Gerade dunkle Möbel können ein paar Farbtupfer sehr gut vertragen. Wenn diese dann noch in der üppigen Farbgebung des Morgenlandes gestaltet sind, dann gewinnt der Raum an Opulenz. Diese Opulenz ist aber nicht aufdringlich, sondern sehr stilvoll. Der neue arabische Trend ist somit zwar aufregend schön, aber niemals überladen. In ihm verbinden sich Üppigkeit und Stil zu einem wahrhaft zauberhaften Ambiente.

 

Art Deco für schöne Räume

Art Deco bestimmt wieder die Trends. Nicht nur in der Kleidung, sondern auch in der Einrichtung. Dieser Stil ist zeitlos schön und unendlich elegant. Wenn eine Wohnung durch Art Deco Elemente bereichert wird, dann gewinnt jeder Raum. Möbel und Wohnaccessoires im Stil der vorletzten Jahrhundertwende sind stilvoll und bezaubern geradezu mit ihrer klassischen Schönheit. In diesem Stil ist stylisch wohnen keine Kunst mehr, denn dieser Wohnstil trägt seinen Namen wirklich zu recht. Art Deco ist kunstvolle Dekoration.

Sanfte Formen

Art Deco Möbel verzaubern durch ihre weichen und runden Formen. Edle Hölzer und die schönsten Wurzelholzfurniere verbinden sich zu zauberhaften Schönheiten, deren sanfter Glanz dem gesamten Interieur eine völlig neue Optik gibt. So prachtvoll hat die eigene Einrichtung wahrscheinlich noch nie gewirkt, das eine oder ander Stilmöbel kann so eine enorme Auswirkung auf das Innendesign haben. Ein Schrank im Art Deco Stil ist ein wahrer Blickfang, besser kann man Stil und Geschmack kaum nach außen präsentieren.

Art Deco und Jugenstil

Die Kombination aus Art Deco Möbeln und dem Jugend Stil Design sorgt dafür, dass die Einrichtung einen Look erhält, den man zuvor für kaum möglich gehalten hätte. So elegant hat die Wohnung wohl noch nie gewirkt. Das ist aber auch kein Wunder, Blüten und Ranken sind Designs, die jedem Raum einen Zauber geben können, diese opulente Schönheit korrespondiert perfekt mit den runden Formen des Art Deco Designs. Damit ist stylisch wohnen keine Kunst, denn man kann bei diesen wunderbaren Elementen nichts falsch machen, sie können von jedem so kombiniert werden, dass das Innendesign zum wirklichen Kunstwerk wird.

 

Elektronik im Mittelpunkt

Das coole Styling der 80er Jahre hatte auch im Bereich der Möbel und Einrichtung sehr viel zu bieten. In dieser Zeit gab es eine Reduktion auf wenige edle Stücke, zu denen auch die Unterhaltungselektronik gehörte. Auf diesen Wohntrend kann man sich guten Gewissens zurückbesinnen, denn auch heute haben wir zumeist edle und schöne elektronische Geräte in unseren Wohnungen. Diese in Schränken zu verstecken grenzt schon fast an ein Verbrechen am Innendesign.

Die Frage des Mittelpunktes

In vielen Familien steht der Fernseher im Mittelpunkt der Einrichtung, es ist auch nicht sonderlich verwunderlich, denn wenn die ganze Familie vor dem Gerät versammelt ist, dann soll doch auch jeder einen guten Blickwinkel haben. Speziell die neuen Geräte stellen da Ansprüche, da ihre glänzenden Bildschirme auch gern das Licht zu sehr spiegeln. Man sollte sich daher nicht scheuen, die Möbel den Bedürfnissen der Bewohner zu unterwerfen, wenn ein Schrank nicht mehr am gewohnten Platz stehen kann, weil das der geeignetere Ort für den Fernseher wäre, dann muss er umziehen. Schöne Möbel wirken an jedem Platz des Raumes.

Die Stereoanlage

In den Zeiten der Mp3 Player rückt die Stereoanlage immer mehr in den Hintergrund. Das ist aber kein Grund, eine gute Anlage zu verstecken. Eine hochwertige Stereoanlage auf einem Sideboard ist ein stylischer Klecks auf dem schönen Möbel, so erhält die Einrichtung mit so wenig Aufwand einen komplett eigenständigen Look. Denn eins ist klar: Wenn man hochwertige Elektronikgeräte sein eigen nennen darf, dann sollte man sie niemals verstecken, denn sie können den Raum aufwerten, den Möbeln noch mehr Glamour verleihen, und dafür sorgen, dass der gute Geschmack noch besser präsentiert wird.

 

Giganten des Stils: Jean Royère

Immer noch ist Jean Royère in Deutschland ein Geheimtipp, obwohl seine Möbel seit Jahrzehnten ein Garant für elegante Einrichtung sind. Royère lebte von 1902 bis 1981 und setzte in seiner aktivsten Arbeitsphase Maßstäbe in Sachen Stil und Eleganz. Das wundervolle Ambiente, das seine Möbel schufen, findet speziell in Frankreich und Arabien glühende Anhänger. Zu denen im übrigen aber auch der deutsche Modeschöpfer Wolfgang Joop zählt. Verwundern dürfte das nicht, denn diese Designmöbel sind von zeitloser Schönheit.

Weiche Formen

Speziell die Polstermöbel von Royère sind heute Ikonen des klassischen Stils. Diese Möbel sind opulent und trotzdem elegant, sie haben weiche, ausladende Formen, die oftmals mit dem weiblichen Körper verglichen wurden. Es sind Designmöbel von erstklassiger Schönheit, die auch heute immer noch als Vorbild für moderne Möbel Designer dienen. Die weichen und eleganten Linien schmiegen sich in jede Einrichtung ein, sie geben dem Raum Wärme und Ruhe. Der elegante Schwung ihrer Formen ist ein Gewinn für die gesamte Einrichtung. Es ist ein Einrichtungsstil, der wohl niemals aus der Mode kommen wird, ein Gewinn für jedes Interieur.

Ein zeitloser Stil

Auch wenn Royère keine neuen Modelle schaffen kann, auch wenn seine Möbel nur noch auf Auktionen gehandelt werden, heißt das nicht, dass diese eleganten Möbel nur einer kleinen Käuferschaft vorbehalten sind. Jean Royères Einfluss auf die modernen Designer wird immer wieder klar deutlich. Auch die modernste Einrichtung nimmt immer wieder Impulse dieses großartigen Künstlers auf. So bleibt elegantes und perfektes Design für immer erhalten. Klassisches Design, das eine eigene Handschrift hat und sich trotzdem perfekt in den gegebenen Raum einfügt. Dieser Designer zählt wirklich zu den Giganten seiner Zunft. Sein Stil wird noch lange das elegante Interieur prägen.

 

Der Bücherschrank

Auch in Zeiten des Ebooks hat der Bücherschrank noch lange nicht ausgedient. Es wird bestimmt immer gedruckte Bücher geben, die nicht nur den Geist erfreuen, sondern auch die Wohnung verschönern. Diese schönen Werke gehören in das passende Ambiente. Zum Glück gibt es in jeder Einrichtung Platz für Bücher, eine riesige Anzahl unterschiedlichster Möbel kann dabei helfen, dass die schönen Künste auch in einem schönen Ambiente präsentiert werden.

Bücherregal

Das perfekte Regal

Wir kennen wohl alle den Regalklassiker aus dem schwedischen Möbelhaus. Er ist sicherlich eines der Möbel, die sehr viele Bücher in sehr vielen Haushalten aufnehmen. Es geht aber auch anders. Echtholzregale sind eine sehr gute Wahl für Bücher. So praktisch Spanplatten auch sein mögen, der perfekte Stil wird erst durch echtes Holz erreicht. Es passt sich in die Einrichtung ein, seine Natürlichkeit wertet den gesamten Raum auf und außerdem hat es noch einige praktische Vorteile. Echtes Holz ist stabil, es wird für Möbel aller Couleur genutzt, sei es durch den Gebrauch von hochwertiger Beize oder wunderschönen Lacken.

Oder doch ein Schrank?

So schön Regale auch sind, ein Bücherschrank ist auf keinen Fall zu verachten. Hier kann man auch zwischen den verschiedensten Modellen wählen, kaum ein Möbel kann so viel Abwechslung in die Einrichtung bringen. Ob nun die Bücher in einem Regal-ähnlichen Bereich innerhalb des Schrankes stehen oder sie hinter Glastüren ihre Schönheit offen durchscheinen lassen, ein Bücherschrank sorgt immer für einen wundervollen Blickfang. Diese Möbel zeigen den Status ihrer Besitzer, sie geben deutlich Zeugnis davon ab, dass man sich in einem Haushalt befindet, in dem noch wirklich gelesen wird und dass hier außerdem viel Sinn für Stil und Klasse herrscht.

 

Das perfekte Kinderzimmer

Mit der Freude auf den Nachwuchs stellt sich auch die Frage nach zusätzlicher Einrichtung. Wie soll der Raum aussehen, in dem das Kind aufwachsen soll? Die Wohnung wird um einen Bewohner reicher, dieser neue Raum soll sich mit seiner Einrichtung den kindlichen Bedürfnissen anpassen. Daher sollten die Möbel für diesen neuen Raum auch mit Bedacht gewählt werden.

Mehr als Stauraum

Wohl jeder kennt das Spiel, sobald Kinder eine Wohnung bevölkern, wird das in jedem einzelnen Raum sichtbar. Doch muss das nicht sein. Wenn die Einrichtung des Kinderzimmers genug Stauraum bietet, dann kann der größte Teil der Spielsachen auch dort untergebracht werden. Für Kinder eignen sich offene Möbel sehr gut. Das Kind kann selbst aufräumen, seinen Raum selbst gestalten, das hilft nicht nur dabei, die Wohnung sauber zu halten, das Kind hat so spielerische Lernerfolge, seine soziale Kompetenz wird so geschult, indem es für seinen eigenen Bereich sorgen darf. Dabei kann ihm die Einrichtung des eigenen Zimmers wertvolle Hilfe leisten.

Wohin mit den kleinen Schühchen?

Das Kinderzimmer sollte genug Möbel haben, damit dieser Raum der Wohnung nicht voller Kleinigkeiten strotzt, die Einrichtung sollte schön sauber und wohnlich wirken. Dafür gibt einen neuen Trend: Schuhschränke für die ganz Kleinen. Wohl jeder Elternteil weiß, dass Kinder heute mehr als drei Paar Schuhe haben, und dass diese winzigkleinen Schühchen in der ganzen Wohnung zu finden sein können. Doch nicht, wenn das Kind seinen eigenes kleines Möbel dafür hat. Der Besitzerstolz sorgt dafür, dass wieder Ordnung herrscht, ohne dass diese vehement eingefordert werden muss. Mit ein wenig Überlegung und dem einen oder anderen Möbel, das als Ergänzung der Einrichtung dient, kann das Leben wesentlich leichter werden.